Gender

unwomen facts Violence against Women

Berlin. - Gender based violence holds back societies in the global south and in industrialized states alike. Saturday, February 14th marks the 4th time the global One Billion Rising event takes place and raises awareness of violence against women worldwide.

Hannover. - Bis zum Jahr 2030 werden weltweit 86 Millionen Mädchen an ihren Genitalien verstümmelt, wenn sich die aktuelle Entwicklung fortsetzt. Bereits heute leiden mehr als 140 Millionen Mädchen und Frauen an den Folgen dieser Menschenrechtsverletzung. Darauf hat die Stiftung Weltbevölkerung anlässlich des Internationalen Tags gegen Genitalverstümmelung am 6. Februar aufmerksam gemacht.

end fgm graphic 720

Berlin. – In the last week of January an Egyptian doctor has been convicted of the manslaughter of a girl who died after an illegal female genital mutilation procedure. Although Female Genital Mutilation (FGM) was banned in Egypt six years ago, it remains widespread. This proves that criminalizing FGM, meaning prosecution alone cannot end such a deeply- entrenched social and cultural practice. FGM is a violation of human rights, which is practiced worldwide. Up to 140 million women and girls are affected, it is estimated that three million more suffer from the procedure every year. In order to protect girls, a lot more than legal action is needed, claims the German women´s rights NGO TERRE DES FEMMES on the occasion of this year´s International Day of Zero Tolerance to Female Genital Mutilation, that takes place each year on February 6th.

amensty yesidi women 720

London. - Torture, including rape and other forms of sexual violence, suffered by women and girls from Iraq’s Yezidi minority who were abducted by the armed group calling itself the Islamic State (IS), highlights the savagery of IS rule, said Amnesty International in a new briefing on Tuesday.

ai orgBerlin. - Jeden Tag werden weltweit Frauen belästigt, geschlagen oder vergewaltigt. In Europa wurde jede dritte Frau über 15 Jahren schon Opfer sexualisierter Gewalt. Deshalb begrüßt Amnesty die "Europäische Konvention zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt", kurz Istanbul-Konvention, die am 1. August 2014 in Kraft getreten ist. Der Europarat hat die Konvention schon 2011 verabschiedet und Europa damit zum Vorreiter im Kampf gegen Gewalt an Frauen gemacht. Amnesty fordert Deutschland auf, das Abkommen schnell zu ratifizieren.

aisa frauenkongress 720

Oran. - Creating a Culture of Peace is the responsibility of each individual. Social changes will become vital, as we pass on human values to our children through education. This is one of the main conclusions of the second day of the International Feminine Congress for a Culture of Peace, "Women's Turn to Speak", organized by "AISA International NGO" and the Djanatu al-Arif Foundation, which is being held in Oran, Algeria. Insofar as education is still mainly the responsibility of women, it is thanks to them that future generations can expect to be free and responsible.

uganda maedchen lea 720x480

Berlin. - Es sieht nicht besonders gut aus für Mädchen am Welt-Mädchentag, der am 11. Oktober zum dritten Mal begangen wird. 70.000 junge Mädchen sterben jährlich beim Gebären von Kindern. Jedes vierte Mädchen wurde laut UNICEF Opfer von Gewalt. 34 Millionen Mädchen gehen nicht zur Schule. Etwa 15 Millionen Mädchen werden weltweit verheiratet, bevor sie 18 Jahre alt sind. In Indien und China ist es durch geschlechtsselektive Abtreibung unwahrscheinlicher, überhaupt als Mädchen zur Welt zu kommen. In Nigeria werden immer wieder Mädchen in Schulen oder auf dem Weg zur Schule entführt. Von 126 Millionen jungen Menschen, die nicht lesen und schreiben können, sind 61 Prozent Mädchen. Das sind die Zahlen zur Situation von Mädchen weltweit in diesem Jahr. Sie zeigen, dass kulturelle Praktiken und traditionelle Geschlechterrollen Mädchen daran hindern ihr Potential auszuschöpfen.

Back to Top