Entwicklung

oneBerlin. - Die Mittel für Entwicklungszusammenarbeit (Official Development Assistance - ODA) haben 2016 einen Rekordwert von 140,1 Milliarden US-Dollar erreicht. Das zeigt der am Montag von der Lobby-Organisation ONE veröffentlichte DATA-Bericht 2017 "In Afrikas Jahrhundert investieren". Auch Deutschland wies eine Rekordsumme von 24,63 Milliarden US-Dollar (22,27 Milliarden Euro) auf, 36,15 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anteil der globalen Mittel für die am wenigsten entwickelten Länder (Least Developed Countries, LDCs) fiel 2016 jedoch auf 28 Prozent – von 32 Prozent im Jahr 2012.  

netzbangladesch logoWetzlar. - Heftige Monsunregenfälle haben ein Drittel von Bangladesch überschwemmt. Laut Angaben des dortigen Ministeriums für Katastrophenschutz ist es die schwerste Flut seit 40 Jahren. Ununterbrochen treffen Berichte und Bilder aus der Katastrophenregion bei NETZ ein, berichtete die NGO am Freitag aus Wetzlar.

oneBerlin. - Die entwicklungspolitische Lobby- und Kampagnenorganisation ONE hat am Freitag den Kandidatinnen-Check zur Bundestagswahl vorgestellt. ONE listet auf, welche Bundestagskandidaten den Artikel ONE unterzeichnet haben – und welche nicht. Der Artikel ONE ist der zentrale Aufruf zur Bundestagswahl, welchen Wählerinnen wie Kandidatinnen unterzeichnen können, um sich für ein starkes Engagement der nächsten Bundesregierung im Kampf gegen extreme Armut und Hunger sowie für mehr Investitionen in Gesundheit und Bildung auszusprechen.

uno fluechtlingshilfeBonn. - Weltweit können mehr als 750 Millionen Menschen nicht lesen und schreiben, fast zwei Drittel von ihnen sind Frauen und Mädchen. Mit dem Welttag der Alphabetisierung am 8. September, der 1965 durch die UNESCO ins Leben gerufen wurde, soll auf diesen Missstand aufmerksam gemacht werden. Laut UNO-Flüchtlingshilfe kann nur jedes zweite Flüchtlingskind eine Grundschule besuchen.

dsw neuHannover. - Kurz vor der Bundestagswahl befürworten die Bundesbürger ein stärkeres entwicklungspolitisches Engagement Deutschlands. 87 Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus, dass Deutschland seine internationale Zusage einhält, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungszusammenarbeit zu investieren. Zwei Dritteln (65 Prozent) zufolge sollte der Anteil Deutschlands sogar höher als 0,7 Prozent sein. Das hat eine repräsentative Umfrage ergeben, die Kantar Emnid im Auftrag der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) durchgeführt hat.

bmz Berlin. - Kaum ein Land investiert so viel wie Deutschland in den Erhalt der Regenwälder. Das ist eine der Kernaussagen des diesjährigen Waldberichts der Bundesregierung, den das Kabinett am Mittwoch verabschiedet hat. Die deutsche Entwicklungspolitik setzt derzeit Projekte im Umfang von rund zwei Milliarden Euro zum Waldschutz und zur Aufforstung um. 

nachhaltigkeit deutschland2017

Berlin. -  "Deutschland ist noch meilenweit von einer nachhaltigen Entwicklung entfernt". Diese Bilanz haben elf Spitzenverbände, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen in ihrem neuen Bericht Großbaustelle Nachhaltigkeit – Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda | 2017 gezogen. 42 Experten haben in dem Bericht wichtige Baustellen deutscher Nachhaltigkeitspolitik von der Steuergerechtigkeit, über Armutsbekämpfung, Gesundheitsvorsorge, Kohleausstieg bis hin zu Gewaltprävention  analysiert. Messlatte ist die im Jahr 2015 von der Staatengemeinschaft verabschiedete Agenda 2030 mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs).

Back to Top